3. Lobpreisabend

3. Lobpreisabend

Am Abend des 13. Februar 2016 fand der 3. Lobpreisabend bei uns statt. Diesmal aber nicht von Mitgliedern der Gemeinde gestaltet, sondern von Martin Varnhold und seiner Frau Marika & Team. Beide gehen in die Calvary Chapel und machen dort auch gemeinsam Musik. Martin ist ein „Fahrradfreund„ einiger Männer aus unserer Gemeinde und so kam es zustande, dass er gefragt wurde, ob er sich vorstellen könne, auch unsere FEG mal in Form eines Lobpreisabends mit seiner Musik zu bereichern. Nach einem gemeinsamen Treffen, haben die Varnholds uns gerne zugesagt, und so haben sie uns mit tollen Stimmen und Liedern einen wirklich gesegneten Abend geschenkt. Ca. 25-30 Besucher hatten die Möglichkeit zum Gebet und zur Anbetung und um die „Seele aufzutanken“! Im Anschluss gab es in dem schön dekorierten Gemeinderaum noch einen kleinen Snack und Getränke und viel Zeit für Gespräche und Austausch.

Wir danken Martin & seinem Team herzlichst…!

Allianz Gebetswoche 2016

Allianzgebetswoche 2016 auch in Wilden und Wilnsdorf

Unter verschiedenen Themen wird in der Wochen von Sonntag, den 10. Januar bis zum darauf folgenden Sonntag, dem 17. Januar 2016, die sogenannte Allianzgebetswoche auch in vielen Gemeinden und Kirchen im Siegerland stattfinden. Als Freie ev. Gemeinde gehören wir zum Bund der Freien ev. Gemeinden, der wiederum der Evangelischen Allianz in Deutschland angehört. Das ist ein Zusammenschluss verschiedener ev. Kirchen, Gemeinden und Gruppierungen. Weitere ausführliche Informationen können Sie den Seiten über die diesjährige Allianzgebetswoche entnehmen. Klicken Sie auf den nachfolgenden Link: Allianzgebetswoche

Gebetsbewegung der Evangelischen Allianz

 

Männer-FREI-tag

Männer-FREI-tag

Neujahrswandern

Neun mutige Männer aus Wilden schlossen sich diesmal am Samstag, 02.01.2016, zusammen, um ins neue Jahr zu wandern. Vom Gemeindehaus sind wir aufgebrochen, um zur Haincher Höhe zu fahren. Vom dortigen Wanderparkplatz aus ging es  bei wiedrigen Wetterverhältnissen in Richtung Lahnquelle dann zu Fuß los. Nach ca. zwei Stunden sind wir  in einem namhaften Restaurant an der Lahnquelle eingekehrt, um die kulinarischen Angebote dort ausgibig zu genießen und uns dabei gut zu unterhalten. Mit teils gut gefüllten Mägen traten wir dann den Rückweg an. Dabei kam dann endlich auch wirklich winterliche Stimmung auf, da der Nieselregel über Graupelschauer in leichten Schneefall über ging. Die doch sehr matschigen Wege konnten uns  nicht davon abhalten durch den schönen, heimischen siegerländer-wittgensteiner Wald zu wandern. Die leicht verschmutzen Wanderschuhe und Hosen freuten sich schließlich auf die Wachmaschine. Und gegen 16:30 Uhr wartete dann auch ein heißes Bad, der Kaminofen und vermutlich für jeden ein bequemes Sofa zuhause.

Das ganze sah so aus:

Jahresabschluss

Jahresabschluss

Herzliche Einladung: Am Silvester, 31.12.2015, 19:00 Uhr, wollen wir noch einmal gemeinsam auf das Jahr zurück blicken, Gott danken und ihn um seinen Segen für das neue Jahr bitten. Wie immer gibt es auch eine kleine Diashow mit Fotos des zurück liegenden Jahres. Nach knapp einer Stunde gehen wir auseinander und jeder kann dann wo und mit wem er möchte ins neue Jahr hinein feiern.

Wir wünschen ihnen einen „Guten Rutsch“ und Gottes Segen für das anstehende Jahr 2016!

Mehr Bilder können sie „live“ sehen, wenn Sie dabei sind.

KiGoWi-Weihnachtsfeier

KiGoWi-Weihnachtsfeier 2015

Heiligabend, 16:00 Uhr: Es geht los. Die traditionelle Weihnachtsfeier des Kindergottesdienstes Wilden (KiGoWi) beginnt. Christina Reifenrath moderiert den Gottesdienst, der im Wesentlichen von den Kindern des KiGoWi gestaltet wird. Die ganz Kleinen singen und tragen Gedichte vor. Die Größeren haben ein aufwendiges Krippenspiel einstudiert. Dabei sind diesmal allerdings etwas andere Kinder: Die berühmt-berüchtigten Kinder der Familie Erdmann. Diese geben dem Krippenspiel aber einen ganz neuen Sinn… Endlich kapiert jeder, was es mit dem kleinen Jesus Kind auch heute noch wirklich auf sich hat.

Pastor Andreas Klement vertieft diesen Gedanken in seiner Andacht zu Weihnachten. Am Ende der Feier bekommen die Kinder von ihren Paten, die in diesem Jahr wieder neu im Losverfahren gezogen werden konnten, kleine Geschenke. Anschließend gehen alle voller Vorfreude auf die Bescherung nach Hause.

Frohe Weihnachten

Alle Jahre wieder…

… feiern wir das Weihnachtsfest mit all den schönen traditionellen Bräuchen. Weihnachtsgans, Weihnachtsbeleuchtung, Weihnachtsbaum, Weihnachtsplätzchen, Lebkuchen, …, und natürlich viele, viele Geschenke. Und auch die Kirchen sind dann nochmal richtig gut besucht. Das ist auch gut so, solange wir nicht vergessen, warum wir Weihnachten jedes Jahr an drei Tagen hintereinander feiern. GOTT wurde MENSCH. JESUS CHRISTUS, Gottes Sohn, kam in diese Welt, für Dich, für mich und für jeden Mensch. Keine Erfindung von Menschen, die eine neue Religion stiften wollten. Nein, viele Zeugen berichten über die Ereignisse vor ca. 2000 Jahren in Bethlehem. Sogar die Propheten, von denen wir im Alten Testament der Bibel lesen, berichten schon davon in ihren Prophezeiungen. Daraus können wir erkennen, dass dieses Ereignis tatsächlich statt gefunden hat. Wir möchten ermutigen, sich dazu nochmal die Bibelstellen durchzulesen. In den vier Evanglien der Bibel können sie ausführlich von dem Leben JESUS auf Erden lesen.

Natürlich könnnen Sie auch in den vielen Gottesdiensten an Heiligabend und den Weihnachtstagen davon erfahren. Gehen Sie hin und hören Sie!

Vielleicht  bei uns. Herzliche Einladung:

  • Am Heiligabend, um 16:00 Uhr – Weihnachtsfeier mit dem KiGoWi (Kindergottesdienst Wilden)
  • 1. Weihnachtstag, um 10:00 Uhr – Gottesdienst, „Ganz Gott – ganz Mensch“ mit einer Predigt von Pastor Andreas Klement

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen.

8. Wildener Weihnachtsmarkt – Dias

Rückblick – Der 8. Wildener Weihnachtsmarkt

Jetzt sind sie da: Die Fotos vom letzten Weihnachtsmarkt, der trotz Strumtief „Niels“ noch gut besucht wurde. Viel Spaß beim Betrachten der vorweihnachtlichen Bilder. Einen ausführlichen Bericht hierzu werden Sie  im Gemeindebrief, Feb. & März 2016-Ausgabe, lesen können.

Fotos: Copyright D. Bräuer, Neunkirchen-Salchendorf

 

„Lebendiger Adventskalender“, Tor 18

Tor 18  des „Lebendigen  Adventskalender“  auf dem Bauernhof

Wilden – Am 18.12.2015 gastierte der sogenannte „Lebendige Adventskalender“ bei Familie W. Schmidt in Unterwilden. Gestaltet wurde der Abend von den Kindern und Mitarbeitern der Jungschar der Freien ev. Gemeinde Wilden. Nach einer kindgerechten Adventsgeschichte, gab es leckere Bockwürstchen im Brötchen, Punch und Kakao und natürlich viele Gespräche unter den Gästen. Als ein „Magnet“ für die Jungscharkinder erwies sich – wie nicht anders zu erwarten – der Stall. Eine ganz besondere Attraktion war das am Vortag „frisch“ geborene Kälbchen, das im Stroh bei seiner Mutter lag. Ganz passend zur Adventszeit, in der die Christen an die Wartezeit auf die  Geburt des Christus-Kindes  Jesus  gedenken.

…vor 6 Jahren

Rückblick 2009

Ein kleiner, kurzer Rückblick: Vor sechs Jahren fand der 2. Wildener Weihnachtsmarkt statt. Er wurde am Samstagnachmittag in nur 50 Sekunden aufgebaut… 🙂

Bitte einfach auf das Videosymbol klicken und der Film startet. Viel Spaß.

8. Wildener Weihnachtsmarkt

8. Wildener Weihnachtsmarkt

Am kommenden Sonntag, dem 1. Advent 2015, findet zum achten mal der Wildener Weihnachtsmarkt statt. Nach dem Gottesdienst geht es gegen 11:30 Uhr, rund um unser Gemeindehaus los. In diesem Jahr wird erstmals das FeG-Karusell für Kinder eingesetzt. Eine echte Atraktion für die Kleinen! Neben einem Bücherstand mit überwiegend christlicher Literatur, Kalendern und kleinen Geschenkideen gibt es die üblichen kulinarischen Leckereien, u. a. auch wohltuender Glühwein in der Kälte. Einige Aufführungen werden wieder dargeboten, dazu auch musikalische Einlagen. Der „lebendige Adventskalener“ u.v.m.  wird an diesem Tag auf dem Weihnachtsmarkt gezeigt.

Wir freuen uns auf zahlreiche gute Begegnungen miteinander.

Wir laden Sie herzlich ein, vorbeizuschauen. Gerne können Sie auch schon ab 10:00 Uhr den sonntäglichen Gottesdienst besuchen. Darin hören wir u. a. eine Predigt von unserem Pastor, Andreas Klement, zum Thema „Das Wort wurde Fleisch“. Musikalisch wird der Gottesdienst an diesem ersten Adventssonntag von unserer Jugendband gestaltet.