Themenabende

Mit Thomas Acker, Pastor, Gemeindeberater und -coach

„BRENNEN“ für JESUS  

Wir laden Sie herzlich ein, vom 10.12. – 13.12.2017,  an drei aufeinander folgenden Abenden im Dezember, über unseren Glauben nachzudenken. Was bewegt uns noch Christus zu folgen und wie können wir uns selbst und andere dazu begeistern? Wie können wir uns  durch die Liebe Gottes und seines Sohnes JESUS CHRISTUS  neu entfachen lassen?

Die Themenabende/Themengottesdienst im einzelnen:
Sonntag, 10. Dezember, 10:00 Uhr: „Zurück zur ersten Liebe – wie unser Christsein neue Leidenschaft bekommt“ (Offb 2, 1-8)
Montag, 11. Dezember, 20:00 Uhr: „Gottes Möglichkeiten nutzen – sehen, worauf es ankommt“ (Offb 3, 7-13)
Di: 12. Dezember, 20:00 Uhr: „Ganz für Jesus brennen – laues Christsein ist nicht schlau“ (Offb 3, 8-14)
Mi 13. Dezember, 20:00 Uhr: „Zum Festmahl mit Jesus eingeladen“ (Abendmahlsfeier)

Referent an allen Abenden ist Thomas Acker. Er ist Pastor in der Freien evangelischen Gemeinde Mainz. Der gebürtige Biedenkopfer ist 50 Jahre jung. Nach dem Abitur und einer kaufmännischen Ausbildung absolvierte er ein 5jähriges Theologiestudium am Seminar des Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Dietzhölztal-Ewersbach (heute Theologische Hochschule Ewersbach). Seit 1993 ist er als Pastor im Bund Freier evangelischer Gemeinden für Jesus und seine Gemeinden unterwegs (Breidenbach/Breidenstein/ Kleingladenbach; Oberursel) Seit August 2010 übt er das Amt als Pastor der Freien evangelischen Gemeinde Mainz aus. Außerdem ist er als Gemeindeberater und -coach, und im Rahmen der Akademie christlicher Führungskräfte (AcF) aktiv.

 

Brennen für Jesus – Flyer 6 Seiten Wickelfalz

 

Brennen für Jesus – Plakat DINA3

 

Wilden weltweit

Aussendung von drei Abiturientinnen unserer Gemeinde ins Ausland
Drei Jugendliche unserer Gemeinde werden uns noch diesen Sommer vorübergehend verlassen. Sie haben sich dazu entschieden, nach ihrem bestandenen Abitur für ein halbes oder ein ganzes Jahr zu einem Missionseinsatz ins Ausland zu gehen. „Einfach mal von zu Hause weg“, das sei ein Motiv, so berichteten die Drei im Gottesdienst über ihr Vorhaben. Doch im Vordergrund stehe doch der Gedanke, das Evangelium von Jesus Christus weitergeben zu können und selbst etwas dabei zu lernen und viele Erfahrungen sammeln zu können. So, wie es uns der HERR selber befiehlt, was wir in „Matthäus zum Letzten“ (Matthäus 28, 18 ff.) in der Bibel lesen können.
Hierzu finden die drei jungen Frauen bei verschiedenen Missionsgesellschaften, bzw. -organisationen Gelegenheit. Kathleen Klement wird in die USA reisen, um dort Kindern und Jugendlichen eine Brücke zwischen ihrem Schulalltag und ihrem Glauben zu bauen. Hanna Naomi Moos wird zunächst mehrere Monate in Neuseeland in einer Bibelschule vorbereitet, um dann in einem 6-8wöchigen Missionseinsatz an einem Ort in der pazifischen Region irgendwo rund um Neuseeland eingesetzt zu werden. Alma Sophie Helene Kläs wird ihrerseits nach Togo in Afrika reisen. Dort wird sie sich unter Schülern und einer dortigen Kirche missionarisch engagieren.
Als Gemeinde bitten wir Sie die drei im Gebet zu unterstützen. Wer die Einsätze auch finanziell durch Spenden unterstützen möchte, kann sich über unseren Pastor Andreas Klement persönlich an einen der drei Jugendlichen oder auch an alle wenden. Vielen Dank.
Im Gemeindebrief (Ausgabe Juni/August 2015) schildert jeder der angehenden Kurzmissionarinnen näheres über ihre Einsätze. Diesen können Sie im Menü unter Gemeindebriefe öffnen